Gedanken über den Umstieg auf ein anderes OS

Mein erstes richtiges Smartphone war das Samsung Wave S8500 mit bada, dem mehrere Android-Smartphones folgten. Als Tablet habe ich seit geraumer Zeit ein Apple iPad Air der ersten Generation. Ich bin also im mobilen Bereich sowohl mit Android als auch mit iOS unterwegs. Und bislang habe ich wirklich viel in Android gesetzt. Als erstes kam immer CyanogenMod drauf, ich habe viele Apps gekauft, die mir in Premium-Versionen einen besseren Vorteil lieferten, und habe für so ziemlich alles was ich brauche eine App die mir weiterhilft. Mit der Bedienung bin ich mittlerweile auch ganz zufrieden – hier läuft der Action Launcher auf den meisten Geräten.

Doch mittlerweile bin ich von Android ziemlich genervt. Die Performance und Benutzerfreundlichkeit ist momentan irgendwie unter aller Sau. Einige Apps werden von Update zu Update immer schlechter und da bringen die tollen Änderungen von Android 5.0 und dem neuen Google Material Design irgendwie auch keinen Spaß mehr dazu. Auf der Arbeit habe ich gelegentlich Zeit mich mit anderen Geräten zu beschäftigen – und hier gefällt mir gerade irgendwie das iPhone 6 deutlich besser von der Bedienung her. Und das iPhone 6 Plus wäre dann von der Größe her genau das Gerät, welches für mich perfekt wäre.

Doch genau das ist jetzt mein Problem. Nicht nur, dass das iPhone 6 Plus (64 GB wäre hier mein Minimum), recht teuer ist, so müsste ich auch gut und gerne ein gutes Sümmchen noch einmal in die ganzen Apps investieren, die ich dann einfach wieder unbedingt brauchen würde. Somit fällt mir der Umstieg schon schwer.

Eigentlich wollte ich nun auf das Nexus 6 von Motorola und Google oder das Samsung Galaxy Note 4 Umsteigen – aber bei diesem generve Gerade von Android bin ich mir da nicht mehr so sicher. Ich werde hier aber auf jeden Fall auch über mein nächstes Gerät schreiben wenn ich es mir gekauft habe und warum.

lacer92

2 COMMENTS

  • Ja, das Wave. Das waren noch Zeiten.
    Ich bin danach aufs Nexus 4 umgestiegen und war mit dem sehr zufrieden. Es wurde mir jedem Update besser und lief ruckelfrei. Leider hat es das zeitliche gesegnet, den zu den stabilsten Geräten gehört es sicher nicht.
    Der Nachfolger ist aus Preis-Leistungs-Gründen ein Motorola G geworden. Das hat leider nur 1GB RAM und hat ab und zu Hänger deswegen.
    Geräte mit 2GB RAM sollten genauso flüssig laufen wie ein aktueller iPhone, zumindest wenn sie mit Stock-Android ausgestattet sind.

    Also meine gekauften Apps werden eher besser als schlechter mit den Updates und Material Design finde ich richtig schick. Meistens reagieren die Entwickler gut auf Anfragen etc. Die Qualität selbst wird auch bei iOS nicht besser oder schlechter sein.

    Was ist denn mit dem OnePlus One? Da müsstest du zumindest nicht so viel Geld reinstecken.

    PS: Windows Phones laufen erstaunlich flüssig für Ihre technischen Daten, insbesondere bei den günstigen Geräten.

    • Ja ein Nexus wäre für mich auch noch möglich… das Nexus 6 ist genau meine Größe. Irgendwie ist mir Android Gerade nicht so sympatisch…
      Dass OnePlus ist natürlich auch nice, gerade wenn man den Preis beachtet. Hier muss ich nochmal gut überlegen.

      Und Windows Phone ist gar nicht meins. Das System ist in meinen Augen langsam und unübersichtlich … da ist ja sogar das Einstellungsmenü vom Galaxy S5 besser…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.